Menü

5. Psychiatrische Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Abteilung
Team
Kontakt

Wir behandeln psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten und Leidenszustände bei Kindern und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren. In der Regel werden Kinder ab dem Kindergartenalter vorgestellt. Die Altersobergrenze ist derzeit die Vollendung des 18. Lebensjahres. Eine ärztliche Zuweisung ist erforderlich.

Die Abteilung verfügt über 30 vollstationäre sowie 6 halbstationäre Therapieplätze.


Unser multiprofessionelles Team besteht aus FachärztInnen, Diplomiertem Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, Klinischen Sozialpädagoginnen, Klinischen- und GesundheitspsychologInnen, Akademischen Klinischen Pädagoginnen, Psychotherapeuten, PhysiotherapeutInnen, Ergotherapeutinnen, Logopädin, Musiktherapeutin und einer Mal- und Gestaltungstherapeutin. Weiters haben die Kinder und Jugendlichen Patienten die Möglichkeit zur diätologischen Betreuung, zum Heilpädagogischen Voltigieren, Tiergestützter Therapie mit den Tieren des Streichelzoos und Sport- und Beschäftigungstherapie. Der Abteilung steht eine Sozialarbeiterin zur Verfügung.

Die Diagnosen werden personenorientiert im multiprofessionellen Team unter fachärztlicher Leitung nach dem mehrdimensionalen Grundkonzept von Spiel&Spiel erstellt.
Die multimodalen Therapiepläne werden für jeden Patienten im multiprofessionellen Team umgesetzt.

An psychotherapeutischen Methoden sind die Existenzanalyse nach Viktor Frankl, psychodynamische Ansätze, systemische Familientherapie und Verhaltenstherapie vertreten.

Die Einbeziehung der Familien sowie sämtlicher Helfer in den therapeutischen Prozess sind für uns ein unverzichtbarer Wirkteil der Genesung.


Tagesklinik

Zur Betreuung in der Tagesklinik bedarf es einer ärztlichen Zuweisung. Die Übernahme erfolgt erst nach einem ambulanten Vorstellungstermin.

Schulpflichtige Schüler werden in der Abteilung zugeordneten Heilpädagogischen Klassen von LehrerInnen unterrichtet.

Jugendliche, die eine Höhere Schule besuchen, werden in einer eigenen HILK-Klasse (=Höhere Schule im Landesklinikum) beschult.
Die erforderlichen Fachlehrer werden von den Höheren Schulen der Region gestellt.

Leitung Pflege

Sekretariat
Tel.: 07475/9004-12451
Fax: 07475/9004-49251
E-Mail senden >>